Banner2

                                                “It might be too late to change the world, but never too late to see it”

Grand Canyon National Park

 

July 4, 2008

Ich fahre Cameron westlich ab auf 64 Navahopi Road Richtung GRAND CANYON.  Die 64 führt südlich durch den Grand Cayon. Entlang des Weges gibt es gute Aussichtspunkte, sodass man nicht zwingend Wandern gehen muss. Das Wetter heute ist leider nicht so gut. Recht windig und regnersich.  Ein Sandsturm begleitetet mich immer noch. Die Navahopi Road ändert ihren Namen in E. Rim Road. Sie bleibt weiterhin die 64.
Vor dem eigentlichen Eingang zum Grand Canyon kommt man nach Cameron zu einigen Aussichtspunkten. Der erste (Ankunft 14.27 Uhr) kostet $ 2 Eintritt, aber heute ist es gratis. Hier sollte man etwas vorsichtig sein, wenn man Kinder oder Hunde dabei hat. Hier kann man leicht in den Canyon fallen, denn eine richtige Absicherung gibt es hier nicht. Man kann direkt am Abhang laufen wo nur ein kleiner Markierungspfosten die Grenze anzeigt, aber nicht vor einem Fall sichert.
Bei gutem Wetter hat man hier eine tolle Aussicht. Ich wünschte, ich hätte dieses schoene Wetter erwischt. Denn mit blauem Himmel und ein paar weißen Wolken, würden meine Fotos besser sein.

I was heading to the Grand Canyon from Cameron. Here I drove west on 64 Navahopi Roade towards Grand Canyon. The 64 goes south through Grand Canyon. Navahopi Road turns into E. Rim Road. She still stays the 64.
Here you can visit the view points along the way to the Grand Canyon National Park. These view points cost only like 2 dollars or even nothing Today, there was no one asking for an entrance fee. The weather was bad today. I was very unhappy as my pictures won’t turn out well.
The first view point (visited at 2.27 p.m.) would cost 2 dollars entrance fee, but today it was for free. I did not like the thing that the view point was not secure enough. It was easy to fall down.

USA AZ2008 91 GrandCanyon

USA AZ2008 92

USA AZ2008 93

USA AZ2008 94

USA AZ2008 95

USA AZ2008 96

USA AZ2008 97

USA AZ2008 98

USA AZ2008 99

USA AZ2008 100

USA AZ2008 101 GrandCanyon

                AZ Grand Canyon 32  AZ Grand Canyon 33

Da das Wetter so schlecht war, hatte ich keine Luste mehr auf den Grand Canyon heute und furh aus den Park hinaus in die naechste kleine Ortschaft namens Tusayan. Hier wohnen die meisten Grand Canyon Angestellten. Ich uebernachtete hier privat und nicht in einem Hotel. Gastgeber war der Chief der Feuerwehr und seine Frau. Sie erzaehlten mir auch, dass sie schon Arbeit durch den National Park haetten, aber leider nichts fuer die Kinder und Jugendlichen getan weren. Diese wuerden naemlich aus Langeweile kriminell und drogenabhaengig werden. Ausserdem ist das Leben dort auch fuer die Angestellten teuer. Dank des Tourismus ist Essen und Lebensmittel auch fuer die teuer. Sie muessen ca. 1 Mal im Monat einen Grosseinkauf in die 80 Meilen weit benachbarte Stadt machen. Er selber hat zu Hause zwei grosse Gefriertruhen in denen sie ihre Lebensmittel aufbewahren. Das Leben hier scheint fuer sie nicht einfach zu sein.
Due to bad weather I was not in the mood any longer for the Grand Canyon. I drove out of the park to the next town just before the Grand Canyon which is Tusayan. The Chief of the fire department and its wife hosted me for the night. They also told me about their situation. They have work due to the National Park, but they do not do anything for the kids in town. Those get bored and then getting into trouble such as robbery and drug abuse. Also living is expensive for them. They have to pay the same prices as tourists. They have to go to another town which is about 80 miles away to buy groceries. They have two huge freezers at home. Life must be tough out there. I think it is not nice that the National Park got that abused and also abusing its employees.

 

Meteor Crater

Sidetrip of Route 66 - 2008 -

Bei SUNSHINE, Exit 233 geht es südlich weiter zu einem Sidetrip namens METEOR CRATER., http://www.meteorcrater.com/index.php
Die Straße heißt Meteor Crater Road auf der man nur 6 Meilen bis zum Krater fahren muß und dann links auf die Indian Route 285 abfährt. Auf dieser traf ich auf eine Rehfamilie oder was sind diese? Jedenfalls waren sie zu sehr zutraulich. Ich hielt an, um Fotos zu machen und schon kamen sie auf mich zugesprungen.

SUNSHINE Exit 233 of I 40 (that is my Route 66 trip) leads me to Meteor Crater. www.meteorcrater.com/index.php
Drive about 6 miles on Meteor Crater Road and turn left on Indian Route 285. On this road I encountered a deer family. Is this a deer? They look different then the german ones :=) They were kind friendly, in my opinion, to friendly. They came very close to my car so that I kinda run off as I did not want to touch them.

USA AZ2008 102

USA AZ2008 103

USA AZ2008 104

Ich fahre durch die Wüste zum Krater in dem sogar die NASA ihre Astronauten vorzugsweise in Geologie ausbilden.
Ich kaufe mir das Ticket für die Tour um 9.15 Uhr, die bis 10.25 Uhr gehen soll. Die Gruppe von etwas über 10 Personen, besteht aus Amerikanern. Ich bin somit die einzige Nicht-Amerikanerin wie es sich eben nach einer kurzen Vorstellung herausstellte. Einige von Ihnen machen genauso wie ich einen kleinen Roadtrip. Unser Guide Eduardo ist gut drauf. Er gehört zu den Glücklichen, die hier im Park wohnen dürfen. Er erzäht, dass er es klasse findet, dass er den Park immer mehr und mehr zu Pferd erkunden kann.

The huge crater. Can you see the white spot in the middle? Down there does NASA train its astronauts.
USA AZ2008 105

This is the little white spot mentioned in the first picture above.
USA AZ2008 106

Pic taken by tour guide Eduardo
USA AZ2008 107

go to next page