BannerHome ManilaHome Castle

 My homepage is about my travels. I hope you enjoy my pictures and some information. Maybe it inspires you a bit!

United States of America

Amerika hat nun nicht wirklich viele Schlösser oder Burgen vorzuweisen, aber ich kann wenigstens eines schon mal posten :-)
America is not really a country of castles, but I am proud to present you at least one for now.

Scottys Castle

 

 

Scotty’s Castle within the Death Valley/California

Er wurde 1922 für 1,5 bis 2,5 Millionen US-Dollar von Prospektor, Performer und Betrüger Walter Scott, geboren in Cynthiana, Kentucky, erbaut. Er ist auch als "Death Valley Scotty" bekannt. Er überzeugte Albert Mussey Johnson, einen Chicagoer Millionär, in seine Goldmine im Death Valley zu investieren. Aber es stellte sich heraus, dass die Mine ein Betrug war. Aber Johnson, obwohl ziemlich wütend auf Scott, war fasziniert von dem bunten Scott und wurde ein guter Freund. Bis 1937 hatte Johnson mehr als 1.500 Acres (610 ha) im Grapevine Canyon erworben, wo sich die Ranch befindet. Johnson unternahm mit seiner Frau Bessie mehrere Reisen in die Gegend. Merkwürdigerweise wurde seine Gesundheit besser, so dass sie begannen, die Death Valley Ranch zu bauen. Die Idee, einen schönen Ort zum Genießen während des Urlaubs zu haben, kam zu Bessie. Die Villa wurde ihr Winterhaus. Sie engagierten den Architekten Martin de Dubovay, den Ingenieur und Konstruktionsleiter Mat Roy Thompson und Charles Alexander MacNeilledge als Designer. Sie wussten nicht, dass sie mit dem Bau von Regierungsgeländen begannen, aber ihr eigentliches Land lag weiter oben im Grapevine Canyon. Thy musste die Konstruktion stoppen, um den Fehler zu lösen. Aber bevor es gelöst wurde, stürzte die Börse 1929 ab. Es war jetzt nicht möglich für die Johnsons, den Bau zu beenden, der eine beträchtliche Menge Geld verloren hat. Sie ließen einige Räume der Death Valley Ranch etwas Geld daraus machen. Leider starben die Johnsons, ohne Erben zu hinterlassen. Im Jahr 1970 kaufte der National Park Service die Ranch für 850.000 US-Dollar von der Gospel Foundation, die 1946 von den Johnsons gegründet wurde und das Anwesen von den Johnsons erbte. Scott wurde nach dem Tod der Johnsons tatsächlich von der Gospel Foundation betreut.
Built in 1922 for between US$ 1.5 and 2.5 million by prospector, performer, and con man Walter Scott, born in Cynthiana, Kentucky. He is also known as “Death Valley Scotty.” He convinced Albert Mussey Johnson, a Chicago millionaire, to invest in his gold mine at the Death Valley. But it turned out that the mine was a fraud. But Johnson, though been quite angry at Scott, was fascinated with the colorful Scott and became good friends. By 1937, Johnson had acquired more than 1,500 acres (610 ha) in Grapevine Canyon, where the ranch is located. Johnson made several trips to the area with his wife Bessie. Strangely, his health became better so that they started construct the Death Valley Ranch. The idea of having a nice place to enjoy during vacation came to Bessie. The villa became their winter home. They hired architect Martin de Dubovay, the engineer and head of construction Mat Roy Thompson and Charles Alexander MacNeilledge as the designer. Little they knew that they started construction on government land, but their actual land was farther up at Grapevine Canyon. Thy had to halt construction in order to solve the mistake. But before resolving it, the stock market crashed in 1929. It was now not possible for the Johnsons to finish construction having lost a considerable amount of money. They let some rooms of the Death Valley Ranch to make some money out of it. Unfortunately, the Johnsons died not leaving any heirs. In 1970, the National Park Service purchased the Ranch for US$ 850 000 from the Gospel Foundation which was founded by the Johnsons in 1946 and inheritated the property from the Johnsons. Scott was actually taken care of by the Gospel Foundation after the Johnsons died.

Castles USA 01

Castles USA 02

Castles USA 03

Castles USA 04

Castles USA 05

Castles USA 06

Castles USA 07

Hochoben auf dem Hügel befindet sich das Grab von Walter Scott. Er verstarb in 1954. Neben ihm wurde sein Hund begraben.
When Scott died in 1954, he was buried on this hill overlooking Scotty’s Castle next to his beloved dog.

Castles USA 08

Castles USA 09

back to index