BannerHome ManilaHome Castle

 My homepage is about my travels. I hope you enjoy my pictures and some information. Maybe it inspires you a bit!

THÜRINGEN
ThüringenWappen


Schlossruine Berga
Burg Gleichen
Jagdschloss Hummelshain
Muehlburg
Schloss Reinhardsbrunn
Schloss Roschütz
Schloss Saalf
Ruine Scharfenburg
Schloss Tannenfeld
Wachsenburg
Wartburg

Wartburg

Sie wurde um 1067 von Ludwig dem Springer gegründet und gehört seit 1999 zum UNESCO-Weltkulturerbe.
Einer der berühmten Leute, die hier lebten, war St. Elisabeth. Sie wurde von Ungarn um vier Jahre nach Wartburg geschickt. Sie wurde erzogen, um Landgraf Ludwig IV. Von Thüringen zu werden. Von 1211 bis 1228 wohnte sie im Schloß und war für ihre karitative Arbeit bekannt. 1221 heiratete Elisabeth Ludwig. 1227 starb Ludwig am Kreuzzug und sie folgte ihrem Beichtvater Vater Konrad nach Marburg. Elisabeth starb dort 1231 im Alter von 24 Jahren und wurde als Heilige der römisch-katholischen Kirche nur fünf Jahre nach ihrem Tod kanonisiert.
Die andere berühmte Person, die hier wohnte, war MARTIN LUTHER. Eigentlich wurde die aktuelle deutsche Sprache von Luthere hier auf Wartburg gemacht!
Er blieb hier von Mai 1521 bis März 1522 unter dem Namen Junker Jörg (der Ritter George), nachdem er dort für seine Sicherheit auf Anfrage von Frederick der Weisen nach seiner Exkommunikation von Papst Leo X und seiner Weigerung zurückgekehrt worden war auf der Diät von Worms. Es war in dieser Zeit, dass Luther das Neue Testament von Altgriechisch ins Deutsche in nur zehn Wochen übersetzte. Luther war nicht die erste deutsche Übersetzung der Bibel, sondern wurde schnell zum bekanntesten und am weitesten verbreiteten.
One of the famous people who lived here was St. Elisabeth. She was sent to Wartburg from Hungary by age four by he parents. She was raised to become consort of Landgrave Ludwig IV of Thuringia. From 1211 to 1228, she lived in the castle and was renowned for her charitable work. In 1221, Elisabeth married Ludwig. In 1227, Ludwig died on the Crusade and she followed her confessor Father Konrad to Marburg. Elisabeth died there in 1231 at the age of 24 and was canonized as a saint of the Roman Catholic Church just five years after her death.
The other famous person who lived here was MARTIN LUTHER. Actually the current german language was made up by Luthere here on Wartburg!!!
He stayed here from May 1521 to March 1522, under the name of Junker Jörg (the Knight George), after he had been taken there for his safety at the request of Frederick the Wise following his excommunication by Pope Leo X and his refusal to recant at the Diet of Worms. It was during this period that Luther translated the New Testament from Ancient Greek into German in just ten weeks.Luther's was not the first German translation of the Bible but it quickly became the most well known and most widely circulated.

Castle D 323 Wartburg

Castle D 324

Castle D 325

Castle D 326

Castle D 327

Castle D 328

Castle D 329

Castle D 330

Ritterbad

Castle D 331

Grabplatten Links Ludwig der Springer († 1123) Kopie
Ludwig verlegte den Sitz seines Hauses auf die Wartburg. Die dominante Lage des Burgberges sowie der Name lassen vermuten, dass bereits vor der Gruendung der Feudalburg eine Befestigung oder ein Beobachtungspunkt auf dem Berg bestand. Die Gründungssage erwaehnt die Schwurschwerter der Wartburg. Dieser Sage nach soll Ludwig der Springer mit den Worten „Wart! Berg, du sollst mir eine Burg werden!“ die Gründung der Wartburg verkündet haben.
Rechts: Ludwig II. Der Eiserne, 1128-1172 - Kopie
Grave plates Links Ludwig der Springer († 1123) Copy
Ludwig moved the seat of his house to the Wartburg. The dominant position of the Burgberg as well as the name suggest that there was a fortification or an observation point on the mountain before the founding of Feudalburg. The founding day mentions the Schwurschwerwert der Wartburg. According to this legend, Ludwig the Springer, with the words "Wart! Mount, thou shalt be to me a castle! "The foundation of the Wartburg have announced.
Right: Ludwig II. The Iron, 1128-1172 - Copy

Castle D 332

Schild und Schwert Konrads von Thueringen, (1206/07-1240), Hochmeister des Deutschen Ordens  Kopie
Shield and sword of Konrad of Thueringen, (1206 / 07-1240), copy of the Order of the Teutonic Order
Castle D 333

In diesem Saal wird an der Decke die Geschichte Elisabeths in Malereien wiedergegeben.
In this hall the story of Elisabeth is reproduced on the ceiling in paintings.
Castle D 334

Castle D 335

Elisabeth verabschiedet sich zum letzten Mal von ihrem geliebten Ludwig. Von diesem dritten Kreuzzug kommt er nicht wieder.
Elisabeth says goodbye to her beloved Ludwig for the last time. He does not come back from this third crusade.
Castle D 337

Aufgrund des Todes von Ludwig verlaesst Elisabeth die Burg. Sie will keine Landgraefin mehr sein. Auf diesem Bild ist ein Kind zu viel abgebildet.
On the death of Ludwig, Elisabeth left the castle. She does not want to be a landgrave anymore. In this picture, a child is pictured too much.
Castle D 338

Castle D 336

Das Bild in der rechten Ecke des Fensters wurde vom Maler nicht mehr fertiggestellt, da dieser verstarb.
The picture in the right corner of the window was not finished by the painter because he died.
Castle D 339

Castle D 340

Dieser Saal wird immer noch genutzt vor allem fuer eine jaehrliche Auffuehrung. This room is still used mainly for a yearly performance.
Castle D 341

Castle D 342

Castle D 343

Räume von Martin Luther  Rooms used by Martin Luther

Castle D 344

Castle D 345

Castle D 346

Castle D 347

Schloss Tannenfeld

1794 erwarb Herzogin Anna Dorothea von Kurland das Areal und ließ in den folgenden Jahren ein Schlösschen im klassizistischen Stil errichten. Sie legte eine Landschaftspark an, der heute mit über 50 Rhododendronarten ausgestattet ist. 1899 gründete Dr. med. Paul Friedrich Arthur Tecklenburg ein modernes Sanatorium für Gemüts- und Nervenkranke. Bekanntester Patient war 1912 Rudolf Ditzen, alias Schriftsteller Hans Fallada.
In 1794 duchess Anna Dorothea of ​​Kurland purchased the area and in the following years built a castle in the classical style. She set up a landscaped park that is now equipped with over 50 Rhododendron species. 1899 founded Dr. med. Paul Friedrich Arthur Tecklenburg a modern sanatorium for mental and nervous disorders. The most famous patient was Rudolf Ditzen in 1912, aka Hans Fallada.

Castle D Schloss Tannenfeld 01

Castle D Schloss Tannenfeld 02

Castle D Schloss Tannenfeld 03

Castle D Schloss Tannenfeld 04

Castle D Schloss Tannenfeld 05

Castle D Schloss Tannenfeld 06

Castle D Schloss Tannenfeld 07

Castle D Schloss Tannenfeld 09

Castle D Schloss Tannenfeld 10

Castle D Schloss Tannenfeld 11

Castle D Schloss Tannenfeld 15

Castle D Schloss Tannenfeld 16

Schloss Saalf

Castle D Saalf 01

Castle D Saalf 02

Castle D Saalf 03

Castle D Saalf 04

Castle D Saalf 05

Schloss Reinhardsbrunn

Mit freundlicher Genehmigung. Das Schloss ist von Innnen sonst nicht zu besuchen. Es gab Führungen ab und an auf dem Gelände.
With kind approval. The castle is not to be visited by the interior. There were guided tours from time to time on the premises.

Castle D 383

Castle D 384

Castle D 385

Castle D 386

Castle D 387

Castle D 388

Castle D 389

Castle D 390

Castle D 391

Castle D 392

Castle D 393

go to next page