Banner

 My homepage is about my travels. I hope you enjoy my pictures and some information. Maybe it inspires you a bit!

 

O r e g o n

 

Der Staat Oregon wurde im Jahr 1859 als 33. Bundesstaat aufgenommen und ist flaechenmaessig der neuntgroesste mit einer Bevoelkerungszahl von ca. 3.7 Mio. Die drei groessten Staedte sind Eugen, Portland und die Hauptstadt Salem. 

Der Staat traegt den Beinamen “Beaver State” (Biber Staat). Die Wirtschaft liegt heutzutage im Silicon Forest (Technologieunternehmen).
Oregon habe ich leider dieses Jahr (Maerz 2009) nur kurz kennenlernen duerfen. Das Wetter war nicht das optimalste (Parks sind geschlossen) und ich habe keine Zeit fuer Oregon eingeplant, da ich in erster Linie Kalifornien weiter befahren wollte und nur suedlich durch Oregon fuhr, um von dort aus zum “Anfang” der 101 - Pacific Coast Highway im Norden von Kalifornien, zu gelangen.

Sadly to say, I paid Oregon only a short visit in March 2009. The weather was not the best. The National and State Parks were still closed due to winter. Oregon was not really on my “to do list” for this year. I had planned a trip along the Pacific Coast Highway / No. 1. I wanted to do this trip “right” and start from the very North of California. Therefore I had to drive through the Southern part of Oregon in order to get to the town at the coast “Crescent City”.

Oregon welcome sign on 199 Redwood Hwy N CA

 

Index

Gold Hill
 - Old Bridge
 - House of Mystery

 

Gold Hill             back to top

Old Bridge
anscheinend aus dem Jahr 1913. Gebaut von einer New Yorker Company.

Oregon_Gold Hill_Old Bridge 1913 01 

 Oregon_Gold Hill Old Bridge 1913 02

 

House of Mystery
4303 Sardine Creek L Fork Rd, Gold Hill, oregonvortex.com, Tel.: 541-855-1543

Das “Oregon Vortex” und sein Phaenomen wurden entdeckt und analysiert durch John Litster zwischen 1930 und 1946. Das Gebiet war bekannt bei den Indianern als “The Forbidden Ground”. William McCullough war der erste weisse Mann in 1864, der hier die Aberration fuehlte.

Oregon Gold Hill_Oregon House of Mystery 01

 Oregon Gold Hill_House of Mystery 02

 

Hier moechte man einem zeigen und vormachen, dass dieses Gebiet einen Menschen schrumpfen und wachsen lassen kann. Es wird einem bildlich vorgemacht und die Testpersonen sind dann die wenigen Besucher. Alles ist ein Phenomen, aber man macht sich ein eigenes Bild, denn so schnell laesst man sich nicht gern was vormachen. Fotos kann man heutzutage ganz gut preparieren.
Der erste Test ging in die Hose. Man hat uns dann gesagt, dass dies auch nicht bei allen klappt. Seltsam, dass es bei ca. 5 Menschen nicht ging. Nun ja.

     
Oregon Gold Hill_House of Mystery 05

Oregon Gold Hill_House of Mystery 06

                                 Oregon Gold Hill_House of Mystery 07  Oregon Gold Hill_House of Mystery 08

Dann kam das Phenomen, dass wenn man sich an einen Pfosten (die “Feet” Angabe ist markiert) stellt und dann zum
gegenueberliegenden laeuft, schrumpft oder waechst. Der Tour Guide sagte aber nicht so ganz, dass man schrumpft
oder waechst, da dies ja nicht ginge. Aber man sehe den Unterschied in der Groesse einer Person.

Oregon Gold Hill_House of Mystery 10

Hmmm. Alles etwas unklar die Erklaerungen. Warum dann das Schrumpfen und Wachsen, wenn dies doch gar nicht geht??? Ja, es ist ein Phenomen oder einfach, dass die eine Seite des Pfostens angehoben wurde.

 Oregon Gold Hill_House of Mystery 03

Im Hintergrund zu sehen das schiefe Haus in dem man schief steht und dies als ein Phenomen angeprangert wird. Auch das Schrumpfen und Wachsen ist in diesem Haus machbar.

   
Oregon Gold Hill_House of Mystery 12

                             Oregon Gold Hill_House of Mystery 11 Oregon Gold Hill_House of Mystery 04

Das sogenannte Phaenomen in dem noch so phenomenalem schiefen Haeuschen ist dieser Besen, der nach ein paar kurzen Stoessen dieser Dame auf den Boden gaaaaaaaaaanz alleine auf dem Boden STEHT. Ich habe dies noch nie zu Hause probiert, weil ich nicht so einen Hexenbesen habe. Aber ich bin davon ueberzeugt, dass andere auch so einen phenomenalen Besen ausserhalb des phenomenalen Gebietes besitzen.

back to Amerika Index