Banner2

                                 “It might be too late to change the world, but never too late to see it”

Charles Bukowski

16. August 1920 - 09. März 1994
US CA_LA460

Henry Charles Bukowski jr. ist ein umstrittener US Dichter und Schriftsteller polnisch-deutscher Abstammung. Er hat in den Jahren von 1960 bis Anfang der 1990er weit ueber 40 Buecher veroeffentlicht. Er zog mit seinen Eltern in 1922 in die Geburtsstadt seines Vaters, Los Angeles.

Bukowski studiert nach der Schule Journalismus in Los Angeles. Er versuchte sich auch als Schriftsteller, aber mit maessigem Erfolg. Er war nicht gerade sesshaft, versuchte sich auch in mehreren Jobs und sass sogar wegen Trunkenheit im Gefaengnis und auch in der Psychatrie. Er besuchte Städte wie New Orleans, Miami, New York, Atlanta, Chicago sowie Philadelphia. In 1943 wurde er gemustert und als psychisch und mental untauglich fuer den Militaerdienst eingestuft.

1947 kehrte Bukowski nach LA zurueck und lernte Jane Conney Baker kennen, mit der er bis Anfang der 1950er zusammenlebte.
1952 arbeitete er fuer ca. 3 Jahre als Postbote.
1954 ist er fast wegen Magenblutung gestorben. Nachdem er aus dem Krankenhaus entlassen wurde, fing er an Gedichte zu schreiben.
Gegen Ende 1955 heiratete er Barbara Frye von der er sich aber wieder in 1958 scheiden liess. Sie war selber war Schriftstellerin und Herausgeberin des Literaturmagazins Harlequin. Sie stammte von einer reichen Familie ab.
In 1958 fing Bukowski wieder bei der Post an, aber dieses Mal im Innendienst. Als Briefsortierer arbeitete er sogar 11 Jahre lang. Die Erfahrungen bei der Post schrieb er in seinem ersten Buch nieder “Post Office” / “Der Mann mit der Ledertasche”. Er schrieb auch in dieser Zeit woechentliche Kolumnen fuer die Alternativzeitung “Open City”. In 1962 verstarb seine Lebensgefaehrtin Jane Conney Baker. Laut Bukowski soll sie infolge ihres enormen Alkoholkonsums gestorben sein.
1962 veroeffentlichte die Zeitschrift “The Outsider” eine Sonderausgabe ueber Bukowski und verlieh ihm den Titel “Outsider des Jahres”. Ein Teil dieser Kurzgeschichten erschien spaeter in Buchform “Notes of a Dirty Old Man”.
1964 wurde Bukowski Vater einer Tochter “Marina Louise Bukowski”. Dies gab aber nicht den Anlass die Mutter des Kindes, Frances Smith, zu heiraten, lebten aber zusammen. Seine Tochter gab in 2000 ein positives Interview ueber ihren Vater wo sie ihn als liebevollen Vater beschrieb.
1969 hoerte Bukowski bei der Post auf und versuchte sein Einkommen nur noch durch Schriftstellertaetigkeiten zu bestreiten.
1970 begann er eine jahrelange stuermische Affaere an mit der Bildhauerin Linda King. Sie trennten sich oefters, aber versoehnten sich gleich wieder. Diese zum Teil schmerzhaften Erfahrungen verarbeitete er in mehreren Kapiteln seines Romans “Das Liebesleben der Hyäne” / “Women”.
1977 lernte er dann Line Lee Beighle kennen, die damals einen Bioladen besass. Sie lebten mit einigen Unterbrechungen von 1978 bis seinem Lebensende zusammen. Sie zogen zusammen in ein Haus in San Pedro, ein Ortsteil von Los Angeles bis sie dann in 1985 heirateten. Georg Stefan Troller, ein Dokumentarfilmer, hielt Bukowski in seiner Beschreibung als “alten Hund” fest.
Bukowski verstarb am 9. Maerz 1994 im Alter von nur 73 Jahren in San Pedro an Leukaemie. Auf seinem Grabstein steht der Nickname “Hank” und “Don’t try” was laut Linda King bedeuten sollte “Versuche erst gar nicht, besser als ich zu sein”, aber auch “Wenn du schreibst, versuche es nicht, sondern lass es fliessen”.
Im Juni 2006 stiftete seine Witwe Linda Lee Bukowski in einer grosszuegigen Geste das literarische Archiv Bukowskis der Huntington Library in San Marino, Kalifornien. Die Ausstellung ist nicht vor 2010 geplant.

Following some pictures about the places where Bukowski lived, attended school, bought his liquor, ate/drunk or worked at.

1926 1927 Virginia Road Elementary School, 4511 W 28th St, Los Angeles 90016

US CA_LA440

1926 1931   lebte Bukowski in/ Bukowski lived on    4511 West  28th, Los Angeles

US CA_LA441

1931 1939     lebte in der/ lived on      2122 S. Longwood Ave

US CA_LA442

1933      Mount Vernon Junior High School      2122 S. Longwood Ave, 90016

US CA_LA443

US CA_LA458

1936   Susan Miller Dorsey High School         3537 Farmdale Ave, Los Angeles

US CA_LA444

1939      Sears         2650 E. Olympic Blvd., Los Angeles

US CA_LA445

1950 334     Sout  Westlake Ave, Los Angeles

US CA_LA457

1950   Post Office          265 Sout Western Ave, Los Angeles

US CA_LA446

1955     Graphic Arts Center     1534 West 7th St., Los Angeles

US CA_LA447

1956 1966         580 North Kingsley Drive, Los Angeles

US CA_LA449

US CA_LA448

1958 - 1963          1623 North Mariposa Ave., No. 303, Los Angeles

US CA_LA450

1963 - 1972            5126  1/4  DeLongpre Ave., Los Angeles

US CA_LA451

US CA_LA452

1970     Los Angeles High School      4650 West Olympic Blvd., Los Angeles

US CA_LA459

1973          151 South Oxford Ave., No. 24, Los Angeles

US CA_LA453

Death in 1994 on March 19th.
Bukowski wurde nahe seines Hauses in San Pedro auf dem Friedhof Green Hills Memorial Park in Rancho Palos Verdes beerdigt. Wie unten auf dem Foto erkennbar, hinterlassen Fans eine volle Dose Bier.
Buried at Green Hills Memorial Park in Rancho Palos Verdes near his home in San Pedro. As you can see on the picture, fans leave an unopen can of beer.

US CA_LA454

frequent guest at the bar
US CA_LA455

back to index