Banner2

 My homepage is about my travels. I hope you enjoy my pictures and some information. Maybe it inspires you a bit!

02.06.2008, Montag / Monday, June 2, 2008
Auf dem Weg zu White Sands sehe ich die neuen Jets der Holloman Air Force Base am Himmel. “White Sands”, USD 3 (Gültigkeit 3 Tage). Es sind zum Glück momentan nur 84 F. Es kühlt sich noch etwas weiter ab auf F 74. Da hier auch ein kleiner Wind weht, ist ein Teil der Straße im Park mit weißem Sand bedeckt. Ein Bagger ist allerdings deswegen schon im Einsatz.
On my way to White Sands I see the start of the new jets at the Holloman Air Force Base. “White Sands”, USD 3 good for 3 days. F 84, but it is down to F74. The wind blew the white sands on the street. But already someone is taking care of it with a power shovel.
Ich fahre zuerst bis zum Ende des Parks und fange es von dort an anzusehen. Allerding laufe ich nur ein paar Meter in die Wüste und halte Sichtkontakt zu meinem Wagen. Ich laufe sonst Gefahr, mich zu
verlaufen. Vor ein paar Jahren ist ein japanischer Tourist vom Weg abgekommen. Man hat ihn leider zu spät gefunden. Da alles in der Wüste gleich für mich aussieht, verzichte ich lieber auf eine Wanderung.
First I drove till the end of the park. From there I visited the park.  I only walked a few steps into the dessert coz it is doo dangrous to go further. Few years ago a tourist got lost and died.

LA2Chicago 45

LA2Chicago 46

LA2Chicago 47

Die Sanddünen werden von den Kindern zu einer Rodelbahn umfunktioniert. Andere wiederum spielen hier wie im Sandkasten. Ich fahre den Loop Drive entlang. F84, man fängt an zu schwitzen vor allem, wenn man Jeans trägt :-) Ich bin am Ende des Parks angekommen und laufe etwas den “Arkadi Trail” entlang. Aufgrund der Wärme gehe ich bereits nach 200 Metern wieder zurück zum Auto. Um 19 Uhr wird ein “Sunset Stroll” angeboten. Am “Interdune Boardwalk” wird die Wüste und deren Pflanzenwelt und Formationen erklärt. Man läuft über einen Holzsteg.
The sand dunes are turned into a toboggan run by the children. Others play here as in the sandbox. I drive along the Loop Drive. F84, you start to sweat especially when you wear jeans :-) I have arrived at the end of the park and walk along the "Arkadi Trail". Because of the warmth I go back to the car after 200 meters. At 7 pm a "Sunset Stroll" is offered. The "Interdune Boardwalk" explains the desert and its plant life and formations. One runs over a wooden bridge.

Es geht nun nach Clouds Croft einer kleinen Stadt in den Bergen. Fahrt durch Alamogordo, dann auf die 70 nach Clouds Croft. Fahrtzeit ca. 50 min, 30 Meilen. Ich komme vorher noch an eine Unfallstelle vorbei. Der Wagen hat einen Totalschaden. Ich fahre in die Berge und durch den Lincoln National Forest. Leider ist der Wald aufgrund hoher Brandgefahr zum Wandern nicht freigegeben. Betreten des Waldes nur mit einer Genehmigung möglich. Es wird steiler und man kann nur noch 45 mph fahren. Ein Teil der Strecke ist durch Bauarbeiten geblockt und wir mussten mehrere Minuten auf den Gegenverkehr warten.
Driving to Clouds Croft a small village in the mountains. I have to drive through Alamogordo on 70, 50 minutes, 30 miles. I am passing an accident. The car is wrote-off. Driving through the mountains and Lincoln National Forest. The forest is closed due to fire hazard; enter only by permit. It gets steep, 45 mph only.
In Clouds Croft (über 7000 Fuss hoch) esse ich eine Kleinigkeit im Restaurant welches wohl eine Schieflage zu haben vermag, da die Seite des Restaurants wo ich saß eine schöne Rechtsneigung hatte.
Having lunch at Clouds Croft (7000 feet) in a restaurant which seems to have a slanting position.

Nachdem ich mir diese kleine Ortschaft, was eher nur aus ein paar wenigen Geschäften, Restaurants und einem Post Office besteht angesehen habe, fahre ich nach Alamogordo zurück.
Clouds Croft exist only of some shops, restaurant and a post office. Leaving after lunch for Alamogordo.

Auf dem Weg nach Alamogordo entdecke ich im Wald Überreste der "Cloud Climing Railroad" Brücke aus 1898, die bis 1947 in Betrieb gewesen ist.
On my way back I am stopping at the remains of the former Cloud Climing Railroad Bridge dating 1898. It was used till 1947.

LA2Chicago 48

Meine Gastgeber in Alamogordo arbeiten wie vorher erwähnt auf der Holloman Air Force Base. Er rief mich an und lud mich auf die Base ein. Dort sind ca. 1 200 Deutsche inkl. Familienmitglieder stationiert.
My hosts in Alamogordo work as mentioned above on the Holloman Air Force Base. He called to invite me to the base. There are about 1 200 Germans including family members stationed.

LA2Chicago 49

Wir halten zuerst bei einigen ausgestellten Kampfjets an. Der erst gerade ausrangierte Flieger wird hier auch schon ausgestellt. Wer weiß, evtl. bin ich gar die erste Außenstehende, die ihn sehen darf. 
First we make a stopp at the jets. It is like an open air museum. I also have the chance to see the last jet putting to rest here - Id might be the first outsider seeing it.

LA2Chicago 50

Die Base hat vieles zu bieten wie eine Schwimmhalle mit Außenanlage, Baseball-, Tennis-, Fussballplatz, Kino, Mall (no tax), Arztpraxis und Bowlingbahn, die auch seit Schließung der lokalen Bowlingbahn von dem Bowling Club genutzt werden darf. Die deutschen Gebäude sind leicht zu erkennen. Sie sind nämlich besser gebaut als die amerikanischen.
The Air Force Base offers a lot for the soldiers. They have a swimming pool area, baseball square, tennis court, soccer, cinema, a mall, bowling alley, a doctor. The german buildings are easy to point out as they are built in higher quality than the americans.

Das höchste Gebäude einer jeden Air Force Base ist ein Turm in dem die Fallschirme getestet werden. The highest tower is for testing the parachute.

LA2Chicago 51

Highlight des Tages war die tolle Show der “Top of Blues”. Die besten Sänger, Tänzer und Entertainer der Air Force!!! Sie treten praktisch weltweit für ihre Truppen auf. Und ich hatte die Gelegenheit
dabei zu sein. Es war einfach genial!.  I had the honor to be taken to the great show at the Base “Top of Blues”. The best singer, dancer & entertainer of the Navy. They were so fantastic in imitating some musicals, Whitney Houston, Cher parody, Tina Turner etc. The show went for 90 minutes.

Beauty and the beast
LA2Chicago 52

Men in black
LA2Chicago 53

Es folgten u.a. Whitney Houston und Celine Dion Imitationen. Die Show lief 1 ½ Stunden.

03.06.2008, Dienstag / Tuesday, June 3, 2008
Noch vor 7 Uhr verabschiede ich mich von meinen Gastgebern und mache mich auf den Weg zu “Three Rivers” Petroglyphen. Diese befinden sich nördlich von Tularosa auf der 54 North wo ich um 6.42 Uhr ankomme; 4520 Fuss Höhe. Es ist 24/7 geöffnet. Bezahlung an einer Box, 2 USD die man im Umschlag samt einem Zettel mit “persönlichen” Angaben  in die Box legt. Self-guided plan gratis.
Um 7:17 Uhr lief ich dann bei kühlem Wetter den kleinen Hügel hoch. Die Stellen mit den Petroglyphen waren ausgeschildert und auf dem Plan gekennzeichnet, sodass ich einige Infos nachlesen konnte.
I had to leave my hosts before 7 am to drive to “Three Rivers” Petroglyphs, loc north of Tularosa on 54 North. Arrival at 6.42 am, 4520 feet, opened 24/7 hrs. Paying USD 2 with an evelope stating some personal infos and putting it in the box. All petroglyphs are numbered and shown on the map.

LA2Chicago 54

LA2Chicago 55

Masken werden in vielen Kulturen in religiösen Zeremonien genutzt. Masken, die ein rundes Gesicht mit mandelförmigen Augen  und dreieckiger Nase haben, werden Jornanda genannt. Nach dem Besuch geht es über die 54 in die Alienstadt Roswell (ca. 3 Std, 118 Meilen). Ankunft um 10 Uhr, F88. Entlang der Main Street befinden sich viele Geschäfte, die lustige Namen und Aufmachungen haben.
Masks are used in many cultures in religious ceremonies. Masks that have a round face with almond-shaped eyes and a triangular nose are called Jornanda. After the visit, the Roswell (about 3 hours, 118 miles) will take you to Roswell. Arrival at 10 am, F88. Along the Main Street are many shops that have funny names and presentations.

LA2Chicago 57

LA2Chicago 58

Ich besuche das UFO Museum, USD 5 Eintritt.
LA2Chicago 56

         LA2Chicago 59    LA2Chicago 60

Die berühmten "Foo-Kämpfer" des Zweiten Weltkriegs fingen 1944 an, alliierten Piloten über Deutschland zu erscheinen. Es waren seltsam glühende / Plasmakugeln, die Bomber auf ihren Missionen bewegten
 und mit ihnen zu spielen schienen. Die Amerikaner nannten sie nach einem Wortspiel auf Feu, dem französischen Wort für Feuer, das im Comic-Streifen Smokey Stover erschien: "Wo es Foo gibt, da ist Feuer."
Zuerst, wie in der Geschichte oben, könnte die geheimen Waffen der Axis sein, die dazu bestimmt sind, die elektrischen Systeme der Flugzeuge zu verschmutzen, oder psychologische Kriegstrickereien, um alliierte
Piloten zu demoralisieren. Ironischerweise entdeckten die Alliierten am Ende des Krieges, dass deutsche und Japanische Piloten hatten sie auch erlebt - und dachten, sie wären alliierte geheime Waffen! Bis heute
sind die "Foo-Kämpfer" ein Geheimnis.
The famous “foo-fighters” of World War II began to appear to Allied pilots over Germany in 1944. They were strange glowing/plasma balls that paced bombers on their missions and seemed
to play tag with them. Americans nicknamed them after a pun on feu, the French word for fire, which appeared in the comic strip Smokey Stover: “Where there’s foo, there’s fire.” At first,
as in the story above, the Allies though they might be Axis secret weapons designed to foul the planes’ electrical systems, or psychological warfare trickery to demoralize Allied pilots.
Ironically, at the end of the war, the Allies discovered that German and Japanese pilots had also experienced them- and thought they were Allied secret weapons! To this day, the “foo-fighters”
remain a mystery.

 Ist das die Krankenschwester, die beim 1. Kontakt mit einem Alien die Untersuchungen mit durchführte? Is this the nurse who carried out the investigations on the first contact with an alien?
                  LA2Chicago 61    LA2Chicago 62

Zu Mittag mache ich mich nach Carlsbad auf. An mir fahren 2 Vans mit Gefangenen vorbei “Inmate Camp Work Program”. Einer guckte sogar freudig aus dem Fenster. Er sah fast so aus wie ein Hund "mit hängender Zunge raus", der den Fahrtwind genießt.
Der Wind weht meinen Wagen hin und her. Geschwindigkeitsbegrenzung wechselt von 60 auf 70 mph. Ich fahre durch die Stadt Artesia. Kurz danach wirds noch windiger. Der Sand wird aufgewirbelt.
Die Border Police ist auch stark im Einsatz. In Carlsbad komme ich um 14.17 Uhr an, 100 F. Hier gibt es auch einen Living Desert Zoo. Ich fahre nun Richtung Carlsbad Caverns.
At lunch time I am heading to Carlsbad on 285. Two busses with “inmate camp work program” are passing me. One of the inmates even looks out of the window quite happy. He reminded
me of a dog hanging out its tongue into the wind. The strong wind throws my car from side to side. Driving through the town of Artesia. It gets more windy now. The wind throws up the
sand. The Border Police is present here as well. I arrive in Carlsbad at 2.17 pm, F 100. They have a Living Desert Zoo. I am heading to Carlsbad Caverns.

Bin kurz vor 15 Uhr bei den Caverns angekommen wo man auch in 700 Fuß Tiefe in einem Restaurant Essen kann. Leider konnte ich es nicht mehr besuchen, da der letzte Eintritt um 15.30 Uhr wäre.
Das wurde mir dann zu spät für alles. Ich fuhr daher zu Guadalupe Mountain und dann nach Marfa.
Arrived just before 3 pm. There is even a restaurant in 700 feet depth within the caverns. I could not go to see the caverns as I was too late for the last tour at 3.30 pm. So I went to Guadalupe Mountain and Marfa.

16.16 Uhr, Genzüberschreitung Texas. Die erste Raststätte zur linken Seite hat sogar gratis Wi-Fi. Guadalupe Mountain befindet sich auf eine Höhe von 5696 Fuss.
Crossing the border to Texas at 4.16 pm. The first parking lot on your left offers even free wifi. Guadalupe Mountain is 5696 feet high.

LA2Chicago 63

LA2Chicago 64

Kaum landschaftlicher Unterschied von NM zu Texas. Das meiste Gras ist auch hier eher vertrocknet. Ein Schiled weist bei 54 auf die Zeitzone hin, 2 Std. Unterschied zu LA. Die Uhr muss ich nun bis nach Chicago nicht mehr umstellen. Auf der 54 in Texas bin ich etwas einsam. Es kam mir nur ein Auto entgegen.
Barely landscape difference from NM to Texas. Most of the grass is also dried up here. A Schiled at 54 points to the time zone, 2 hours difference to LA. I do not have to change the clock to Chicago. On the 54 in Texas I am somewhat lonely. Only one car came to meet me.

LA2Chicago 65

LA2Chicago 66

Ein zweiter Wagen, der mir entgegenkam war die Polizei. Ich fahre um 17.35 Uhr durch die Kleinstadt Van Horn. Das ist die Stadt wo ich auf die 90 abbiegen muss.
Another car passed me but it was the Sheriff. Driving through Van Horn at 5.35 pm. That is the town where I have to turn on 90.

LA2Chicago 67

Um 17.55 Uhr wurde ich von einem Sheriff  angehalten. Ich fand es etwas lächerlich, da ich wohl 75 fuhr anstatt 70 mph. Ich hatte aber 75 mph gesehen und 70 mph ist für Lkws vorgeschrieben und das Verkehrsschild besagte es auch so. Der Sheriff gab mir eine Verwarnung, auch obwohl ich ihm sagte, dass ich kein Lkw bin und Speed Limit laut dem Schild für mich 75 mph sind und nicht 70. Zum Abschluss sagte er genau das was mein Chef immer sagt, wenn er das Büro für einen Termin verlässt “be good”. Das sollte er sich mal zu Herzen nehmen und nicht Leute wie mich sinnlos anhalten. Weiter nach Marfa.
At 5.55 pm, a Sheriff does not have anything else to do than to harass me. He was arguing about the speed limit, but the speed limit says 75 mph for cars, 70 for trucks. And I aint a truck I told him and I was not speeding at all. He only gave me a written warning and we separated in a bad mood. Going to Marfa where I will stay with a host again.

Die Marfa Mystery Lights sind in vielen klaren Nächten zwischen Marfa und Paisano Pass zu sehen, während man auf die Chinati Berge blickt. Die Lichter können in verschiedenen Farben erscheinen, wenn sie sich bewegen, teilen, schmelzen, zusammen verschwinden und wieder erscheinen. Robert Reed Ellison, ein junger Cowboy, berichtete 1883 über die Lichter. Er entdeckte sie, während er eine Herde Vieh führte und fragte sich, ob sie Apache Indian Lagerfeuer waren. Apachen-Indianer glaubten, dass diese unheimlichen Lichter Sterne sind, die auf die Erde fallen. Viele Zuschauer haben Theorien, die von wissenschaftlichen bis zu Science-Fiction reichen, wie sie ihre Vorstellungen von Außerirdischen in UFOs, Ranchhauslichtern, St. Elmos Linie oder Scheinwerfern von Fahrzeugen auf der US 67, der Presidio Autobahn, beschreiben. Einige glauben, dass die Lichter eine elektrostatische Entladung sind, Sumpfgase, Mondlicht, das auf Adern von Mikros scheint, von Geistern von Conquisladern, die nach Gold suchen. Eine Erklärung, warum das Licht nicht gefunden werden kann, ist ein ungewöhnliches Phänomen, ähnlich einem Wunder, bei dem atmosphärische Bedingungen, die durch den Schnittpunkt von kalten und warmen Luftschichten erzeugt werden, Licht biegen, so dass es von weit her gesehen werden kann, aber nicht aus nächster Nähe. Sie Geheimnis dieser Lichter bleibt noch ungelöst.
The Marfa Mystery Lights are visible on many clear nights between Marfa and Paisano Pass as one looks towards the Chinati Mountains. The lights may appear in various colors as they move about, split, melt, together, disappear and reappear. Robert Reed Ellison, a young cowboy, reported sighting the lights in 1883. He spotted them while leading a herd of cattle and wondered if they were Apache Indian campfires. Apache Indians believed these eerie lights to be stars dropping to the earth. Many viewers have theories ranging from scientific to science fiction as they describe their ideas of aliens in UFO’s, ranch house lights, St. Elmo’s line, or headlights from vehicles on US 67, the Presidio highway. Some believe the lights are an electrostatic discharge, swamp gases, moonlight shining on veins of mics, of ghosts of Conquisladors searching for gold. An explanation as to why the lights cannot be located is an unusual phenomenon, similar to a miracle, where atmospheric conditions produced by the intersection of cold & warm layers of air bend light so that it can be seen from afar but not up close. They mystery still remains unsolved.

04.06.2008, Mittwoch / Wednesday, June 4, 2008
In dem Ghost Town Shafter, bin ich um 9.42 Uhr angekommen. Es ist ziemlich klein und Fotos machen lohnte sich kaum. Ghosttown Shafter, 9.42 am. Not much to see here.

LA2Chicago 68

Movie Location / set “Contrabando”
LA2Chicago 69

LA2Chicago 70

Ankunft Big Bend Ranch Park, 12.39 Uhr komme ich bei Big Bend National Park an. Eintritt kostet USD 20, aber ich habe meine Jahreskarte. Bitte beachten, daß man vorher auftanken muss!!!
Der Weg zum Chisos Basin ist hügelig. Hier gibts mehr Grün. Allerdings gibt es hier auch Bären und Berglöwen. Hinweisschilder sagen wie man sich verhalten soll: Brüllen, Steine werfen, bloß nicht weglaufen oder sich hinlegen, Kinder sollten hochgenommen werden und man soll sich nebeneinanderstellen, um größer zu wirken. Bei einem Trail steht sogar, dass man hier keine Kinder mitnehmen soll. Daher hatte ich etwas Bammel bekommen und den Chisos Basin Trail sein gelaßen. Ja, ich weiss. Ich bin eine Bangebuchse. Aber ich bin auch nicht groß.
Arrived at Big Bend Ranch Park at 10.35 am. Still 50 miles to the entrance of the park. I have to drive towards Terlingua. Arriving finally at 12.39 pm. Entrance fee is USD 20, but I can use my Annual Pass. Be aware to fill up your gas before heading to the park! The way to Chisos Basin is quite hilly. They have here even bears and mountain lions. A sign tells me what to do when coming across with them: be loud, throw stones, dont run away nor lay down, take up children and appear big. A sign at another trail tells even not to take children on a hike. So it seems quite dangerous here. And as I am totally by myself and cannot appear big, I end my hike here and go back to my car. What a big disappointment as the hike looked so promissing.

Fahre zu “Lost Mine Trail” wo ich dann ein ganzes Stück den Berg hochgelaufen bin. Driving to Lost Mine Trail where I walked up the mountain.
LA2Chicago 71

Nach dem Parkbesuch fahre ich nach Del Rio für die Nacht, 284 Meilen, 6 Stunden, 385 Nord gen Marathon. 105 F. “Eagle Nest”. Eine Haltemöglichkeit ergibt sich nach der Brücke.
After visiting the park, heading to Del Rio for the night, 284 miles, 6 hrs drive, via 385 N towards Marathon, then to Del Rio, F 105. Bridge “Eagle Nest”. Parking after crossing the bridge.

LA2Chicago 85

LA2Chicago 84

Um 19.06 Uhr komme ich endlich in Del Rio an. Hier checke ich bei “Days Inn” ein für nur USD 39.95. Das Zimmer ist okay. Veraltet, aber es gibt eine Küche, TV und großs “Walk-in-closet”. Ich hole mir noch eine Pizza um die Ecke. Die Bestellung war nicht so einfach. Sie haben Buffet wo man sich “Slizes” nehmen kann. Mir paßte aber keine Pizza davon und wollte mir eine machen lassen was auch geht. Leider erwische ich eine neue Angestellte. Nach langem hin und her bekam ich endlich meine Pizza und verputzte diese vor dem TV in meinem Zimmer. Danach ging es mit meinen Magenproblemen wieder los, die ich seit gestern habe. Was ist bloß los? Etwas krank?
Arrving in Del Rio at 7.06 pm. Check-in at Days Inn, USD 39.95. The room was fine; old but with kitchen and tv and a big walk-in closet. I am getting a pizza for dinner. Went to a fast food pizza place where they offer a buffet. But I did not like any of the buffet and ordered a pizza to go. The new employee was quite slow in everything. After a while I got my pizza and went back to my room. My stomach was not fine after my visit in Marfa. The hosts there made up a salad from their garden and it seems I am allergic to cilantro.

05.06.2008, Donnerstag / Thursday, June 5, 2008
Del Rio habe ich heute um 10.25 Uhr verlassen. Ich bin später losgefahren als geplant, da es mir vom Magen her nicht gut geht. Ich fahre nun nach Alamo Village was nördlich von Brackettville liegt. Dies ist eine Filmlocation aufgebaut von John Wayne. Er drehte dort den Film “Alamo”. Diese Filmstadt ist noch heute aktiv. Eintritt US 10.75.
Left Del Rio today at 10.25 am. I left later than planned because of still feeling so sick. I am heading to Alamo Village which is north of Bracketville. Alamo Village is a movie location which was built by John Wayne. He filmed there “Alamo”. The Village is still in use. Entrance fee is USD 10.75.

LA2Chicago 73

LA2Chicago 74

LA2Chicago 79

Bank - Das Gebäude wurde wie Alamo Village in 1957-59 für den Film “The Alamo” (United Artists, 1959) gebaut, aber es wurde in eine Bank umgewandelt für den Film “Bandolero” (20th Century Fox, 1967). Die Bank wurde zu Beginn des Films von Dean Martin ausgeraubt und später von Jimmy Stewart.
The bank - It was built the same years as the village, 1957-59. Built for the movie Alamo (United Artists, 1959) not as a bank. It was turned into a bank for the movie Bandolero (20th Century Fox, 1967). At the start of the movie, the bank was robbed by Dean Martin and then later by Jimmy Stewart.

LA2Chicago 75

Das Zimmer sah ich noch in einer Szene einer Filmpremiere von “The man who came back” in der Hauptrolle der deutsche TV Serien Star aus Kiel, Eric Braeden, den ich selber einige Male persönlich treffen konnte. Er drehte den Film, den er auch mit seinem Sohn produzierte 2 Wochen lang hier in Alamo Village; länger als geplant wie ich hörte.
The room is known by me from a movie premiere I have seen called “The man who came back” with the TV Star Eric Braeden. It was produced by him and his son. Eric Braeden, real name Hans Gudegast, is an immigrate from Germany (Kiel). He is best known for the TV Show Young & Restless.

LA2Chicago 76

LA2Chicago 77

John Wayne und das Old West Museum. Das Gebäude war erst gar keines. Es bestand nur aus zwei Mauern. Das logische Denken in der Filmproduktion ist “if the camera doesn’t see it, don’t build it”. Auf halbem Weg der Fertigstellung von Alamo Village, rief John Wayne Happy Shahan an, um den Weiterbau zu stoppen, da ihm das Geld ausging Aber Happy Shahan wollte die 400 Arbeiter nicht nach Hause schicken, da er befürchtete, dass er sie später nicht wieder für ein Projekt begeistern kann. Er brauchte sie für spätere Filmprojekte. Somit machte er John Wayne das Angebot, die Kulissen weiterzubauen und man könnte ihm das Geld später zurückzahlen sobald dies möglich wäre. John Wayne fragte was er denn wolle und Shahan sagte: “4 Wände, ein Dach und ein Boden für jedes Gebäude und fügte noch dazu, dass er nichts zerstöre wenn er eine Kampfszene gedreht wird”. Der grosse Mann stimmte ihm zu. John Wayne’s Entscheidung, richtige Gebäude zu bauen, gab ihm so einige Vorteile während der Filmproduktionen, denn seine Firma Batjac Production, konnte ganze 3 300 Kostüme für die Santa Anna’s Armee in dem Gebäude aufbewahren anstatt diese im 9 Meilen entfernten Fort Clark. Shanan machte aus diesem Gebäude (oben zu sehen) ein Museum, um John Wayne und dessen Film “The Alamo” zu ehren.
John Wayne and the Old West Museum. The building was not one then. It existed only of two walls. There is a saying in the movie business which says “if the camera doesnt see it, dont build it”. At half way of finishing to build the village, John Wayne called Happy Shahan to stop the progress due to money problems. But Happy did not want to let the 400 workers go. He was afraid that he could not re-hire them. Therefore he offer Wayne to go on with the work and get paid back later. Wayne asked what he wanted and Shahan replied: 4 walls, a roof and a floor for each building and no breakings while filming fight scenes. Real building came handy as they were able then to store all the 3 300 costumes for the Santa Annas Army instead of keeping them 9 miles away in Fort Clark. Shanan turned the building now into a museuem in honor of John Waynes movie The Alamo.

Alamo Village ist heute wie ausgestorben. Es war nichts los. Die Besucherzahl konnte man an zwei Händen abzählen. Um 12.03 Uhr fuhr ich bereits weiter.
Da ich weiterhin Magenprobleme hatte, such ich auf dem Weg nach San Antonio einen Arzt in Uvalde. Es hat lange gedauert bis ich endlich reingerufen wurde. Ich war bei URGENT CARE. Die Untersuchung hat USD 133 gekostet und die Medikamente USD 55. Es ist evtl. eine Lebensmittelvergiftung. Mir war es wackelig auf den Beinen, aber ich muss meine Reise fortsetzen.
Hier in Texas wehte ein heftiger Wind. Es war auch recht bewölkt. Trotzdem fühlten sich die 94 F recht warm an. Mein Gastgeber in San Antonio hat sich am späten Abend gut um mich gekümmert. Ich war bereits in ihrem Haus bevor sie selber nach Hause kam. Sie hinterlegte mir den Hausschlüssel unter der Fußmatte. Wir waren uns bis zum Treff fremd. Am Abend brachte ihre Töchter ins Bett und machte mir dann eine Suppe. Meine Gastgeberin ist geschieden, aber glücklich sagte sie mir. Sie ist wahrlich eine attraktive Frau.
Today, Alamo Village seems hardly visited. There were only a handfull of visitors. I left at 12.03 pm. On my way to San Antonio I stopped at Uvalde to see a dcotor. I had to wait way too long for an urgent care office. The check-up cost me USD 133 plus USD 55 for meds. It seems that my hosts in Marfa poisend me with their home cooked food. That was for real! I did not feel well, but had to continue my travels. I arrived at my hosts home in San Antonio before she was home. She left me the key to let myself in. We never have met before! Well, when she came home she put her daughter to bed and then cooked a nice soup for me to make me feel better. She is a divorcy with kids. She is happy she told me. She is a really good looking woman. Should be easy for her to find a new husband.

06.06.2008, Freitag / Friday June 6, 2008
Heute kein Sightseeing, da krank. I had an easy day today. I got up late and went for lunch with my host. I did not feel so well.

07.06.2008, Samstag / Saturday, June 7, 2008
“River Walk” in San Antonio. Ich laufe nur etwas am River Walk entlang. Da ich noch immer krank bin, geht es auch wieder “nach Hause” und lass mich pflegen.
"Riverwalk" in San Antonio. I'm just running along the riverwalk. Since I am still sick, I go back home and leave me alone.

LA2Chicago 78

LA2Chicago 80

Alsbald laufe ich die Treppe wieder hoch, um durch die Stadt zu laufen. Soon I take the steps up to walk around in the town..

LA2Chicago 81

Die Festung, die als "Alamo" bekannt ist, wurde ursprünglich im 18. Jh. von den Spaniern erbaut. Die Mission, die Missionar San Antonio de Valero von franziskanischen Beamten benannte, besetzte diese Stätte von 1724 bis zu ihrer Schließung im Jahre 1793. Die Mission bestand aus dem modernen Alamo Plaza. Die Kirche wurde nie fertiggestellt und hatte kein Dach zur Zeit der berühmten Belagerung und Schlacht von 1836. Heute ist dieses Gebäude weltweit als der Schrein von Texas Liberty anerkannt. Die in der Abbildung gezeigten Strukturen sind die Lange Kaserne, die Vorderseite der Kirche und die Palisadenmauer.
The fortress known as “The Alamo” , was originally built by the Spanish in the 18th Century. Named Mission San Antonio de Valero by Franciscan officials, the mission occupied this site from 1724 until it was closed in 1793. The mission compound encompassed modern Alamo Plaza. The church was never completed and lacked a roof at the time of the famous 1836 siege and battle. Today is recognized wolrdwide as the Shrine of Texas Liberty. The structures shown in the illustration are the Long Barrack, the front of the church, and the Palisade Wall.

LA2Chicago 82

LA2Chicago 83

Galveston  am Vormittag. Titanic Ausstellung im Moody Gardens. Galveston before lunch to visit the Titanic exhibition at Moody Gardens.

Skyline Houston Downtown
LA2Chicago 86

Moody Gardens, 15:23 Uhr an. Arrival at Moody Gardens at 3.23 pm.LA2Chicago 91

Hier gibts es ein Schwimmbad, Aquarium, Garten, Kino, und die Ausstellungsräume. Ich zahle für die kleine Titanic Ausstellung USD 11.95.
They have a swimming pool, an aquarium, a garden, a cinema and the exhibition rooms. The titanic exhibition costs USD 11.95.

Eigentlich sollten bei der Ausstellung Geschichtserzähler gekleidet wie in der damaligen Zeit präsent sein. Aber hier wurde ich enttäuscht. Die Ausstellung war interessant auch wenn nicht viel ausgestellt war. Die Geschichten waren recht persönlich und stimmten mich oft sehr traurig. Es spielten sich herz zerreißende Szenen auf der Titanic ab. Ich hielt mich in der Ausstellung ca. 1 Stunde auf.
It was said that costumed story tellers would walk through the exhibition, but I got disappointed. Well, there were not plenty exhibition pieces on display. But the stories of what happend on the day when the titanic sunk, was more than heartwarming. It was sometimes real hard to read the stories.

LA2Chicago 87

LA2Chicago 88

Bei der Weiterfahrt mußte ich über Sam Houston Tollway, USD 1.50 plus USD 2 nach Überfahrt. Weil die Fahrt mit 3 Stunden nach Avery Island mir etwas zu lang ist, fahre ich soweit ich komme und nächtige dann. Ankunft in Luisiana um 20:05 Uhr. Die Suche nach einem günstigen Hotelzimmer war nicht einfach, ausgebucht oder mit USD 140 zu teuer. Außerhalb fand ich dann mein Glück mit Pelican Inn, USD 66.29.
Passed Sam Houston Tollway, USD 1.50 plus USD 2 after crossing. Because the trip with 3 hours to Avery Island is a little too long, I drive as far as I come and then find myself a hotel. Arrival in Luisiana at 20:05. Looking for a cheap room wasn’t easy. Either boosted or with USD 140 too expensive. I found my luck with Pelican Inn, USD 66.29.

Sunday, June 8, 2008 / Sunday, June 8, 2008
Abfahrt um 7:51 Uhr nach Avery Island  zur Tobasco Fabrik. Tour alle 20 min. Am Wochenende wird hier nicht gearbeitet, sodass man die Arbeit in der Fabrik leider nicht sehen kann.
Leaving at 7.51 am  going to tour the Tobasco Factory in Avery Island. The tour starts every 20 min. The factory itself is clossed so that we cannot see the work. 

LA2Chicago 89

LA2Chicago 90

Die Info zum nächsten Tourstart steht auf einer Tafel geschrieben im Eingangsraum der Fabrik. Leider kann man sich darauf nicht ganz verlassen. Denn wenn man mal kurz “austreten” muss, kann es sein, dass die Tour laengst gestartet ist. In meinem Fall war es leider so. Ich bin aber der Gruppe schnell hinterhergerannt und konnte den Anfang des Films sehen.  Man wird hier in einen Raum gesetzt, um sich für einige Minuten von einer Dame auf der Leinwand mit einigen Infos zum Tobasco berieseln zu lassen. Danach schauen wir uns alle für eine Sekunde an und entscheiden, die nächste Tuer selber zu öffnen, um uns die Fabrik hinter einer Fensterwand anzusehen. Wir brauchen nur eine Minute dazu, da man ja nicht viel sieht. Ein Tour Guide steht uns nicht zur Verfügung. Am Anfang bekamen wir aber eine scharfe Soße in Tüte sowie 2 winzige Tobasco Flaschen in die Hand gedrückt. Die Fabrik, heute 70,000 square feet gross, wurde in 1978 gebaut. Der Stil wurde dem alten Bau angepasst. In 1988 wurde die Fabrik mit 40,000 square feet erweitert. Nach der Tour lief ich zum Souvenirshop wo ich ein paar Kleinigkeiten kaufte. Ich bin eher kein Fan von Tobasco und habe somit recht wenig Geld für Gifts ausgegeben.
The tour info is written on a black board at the entrance door. It is not really trust worthy to me as the tour might start a bit earlier and you miss it when you wanna go outside once more. I nearly missed the tour as I went outside for a second. I run back in and catched the tour group. I did not miss much. The tour guide leaves you in a room with a movie of the tobasco factory’s history. After the movie ends, we decided to get out of the room and looked at some machines etc. behind a glass wand. The group is left alone after the movie. You just end up then at a gift shop. There was not really much to see of the factory. So it was quite disappointing. After the so called tour we received a free sample of two tiny tobasco bottles and a hot sauce in a bag.
The factory was built in 1978 and is today about 70 000 square feet big. In 1988 they added 40 000 square feet. Close to the factory they have a bigger gift shop where I of course, had to buy some stuff.

LA2Chicago 92

Um 10.34 Uhr war ich hier fertig und habe mich dann zur nächsten Stelle begeben, dem Jungle Garden. Hier kaufte ich mir ein Ticket für den 4 Meilen langen Jungle Garden.
The tour ended at 10.34 am so that I went to the Jungle Garden which is on the same premises. I bought a ticket for the 4 mile loop.

Hier gab es neben den typischen Bäumen auch Aligatoren. Besides the typical trees they had lots of aligators. Visiting the garden can be dangerous.

LA2Chicago 98

LA2Chicago 95

LA2Chicago 96

LA2Chicago 97

Im unteren Foto befindet sich im Häuschen ein alter Buddha. Dieser Buddha wurde im Auftrag von König Hui-Tsung, 1101-1125 von Chon-Ha-Chin fuer den im nordöstlich liegenden Shofa Tempel in Peking gebaut. Chon-Ha-Chin ist bekannt für altertümliche Herstellung von Buddhas. Der Tempel wurde damals ausgeraubt und der Buddha wurde nach New York zum Verkauf verschifft. 2 Freunde von McIlhenny entdeckten diesen Buddha, kauften ihn und verschifften ihn als Geschenk zu McIlhenny in 1936.
In the below pic is an old buddha sitting in his own small building overlooking a pond (watch for the aligators). King Hui-Tsung, 1101-1125 ordered Chon-Ha-Chin to build the Buddha for the Temple in Beijing which is north-east of Shofa. Chon-Ha-Chin is well known for building ancient buddhas. The temple was robbed and the buddha went to New York for sale. 2 friends of McIlhenny saw and bought the buddha as a gift for McIlhenny in 1936.

LA2Chicago 94

Buddha speaks:
Peacefully I rest upon this lagoon’s bank
as pale green bamboos sway above my throne.
Clouds of blossoms soften the sifted light
fallen golden and misty through the boughs above.
Long days of travel brought me from my home,
yet I have known
no hour of calmer rest.
My thoughts are like the swaying bamboos’ crest
waved to and fro above the rippling stream,
clear and blue
as from a glorious dream.
                                               E. A. McIlhenny
LA2Chicago 93

Es fängt wieder an zu regnen, gott sei dank aber erst wieder als ich auf dem Weg zum Parkausgang bin. Um 12.03 Uhr fahre ich von Avery Island weg und mache mich auf den Weg zur I-10 East Richtung New Orleans.  Leaving Avery Island at 12.03 p.m. towards New Orleans via I-10 East.

go to next page