Banner2

 My homepage is about my travels. I hope you enjoy my pictures and some information. Maybe it inspires you a bit!

N e v a d a

Nevada State Flag

Index     or scroll down to start with first pictures
Area 51
Atlanta
Cathedral Gorge State Park
Cave Lake
Comins Lake
Ely
Extraterrestrial Highway
Great Basin National Park
Highway 93
Hoover Dam
Las Vegas
Mysterios Box

Pony Springs
Rachel
Red Rock Canyon State Park
Spring Valley State Park
Valley of Fire
6 - Warm Springs to Ely

Nevada wurde nach dem spanischen Wort “nieve”, Schnee, benannt und trägt den Beinamen “The Silver State”, Der Silber-Staat. Nevada liegt im westlichen Teil der USA und seit 1864 der 36. Bundesstaat, wird umgeben von Arizona, Idaho, Kalifornien, Oregon und Utah. Nevada ist der siebtgrößte US-Bundesstaat. Hauptstadt ist Carson City. Nevada ist durch seine Wüstenlandschaft und trockenes Klima geprägt. Nevada besitzt sogar die reichsten Goldvorkommen der Welt nebst Suedafrika und Australien. Nevada traegt den Beinamen “The Silver State” weil es über einen beträchtlichen Silbervorrat verfügt. Im ganzen Staat Nevadas herrscht die “Pacific Time Zone” außer in der Stadt West Wendover, die in der “Mountain Time Zone” liegt. Nevada verfügt über ein trockenes Wüstenklima. Im Winter ist es je nach Höhenlage mit 10 Grad recht mild. Allerdings sind die Nächte etwas frostig mit minus 8 Grad wie in der Stadt Reno. Im Sommer herrschen eher Temperaturen über 30 Grad mit einer hohen Trockenheit verbunden. Dies hat zur Folge, dass es in der Nacht um 20 bis 25 Grad auskühlt. Pro Jahr fallen ca. 100 bis 200 mm Niederschläge was im Winter teilweise Schnee ausmacht.
Nevada ist der Bundesstaat mit der höchsten Wachstumsrate. Zwischen den Jahren 2000 und 2003 wuchs die Einwohnerzahl um 12,2% im Vergleich zum ganzen Land von um 3,3% recht viel. Zwischen den Jahren 1990 und 2000 wuchs die Anzahl um 66,3%, während die Einwohnerzahl der USA nur um 13,1% zunahm. Über 2/3 der Einwohner befinden sich in der boomenden Stadt Las Vegas.
Im Jahre 2000 war die katholische Kirche mit 333 844 Mitgliedern die mitgliederstärkste Religion in Nevada. Die mormonische Kirche “Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage” hatte 116 925 und die “Southern Baptist Convention”  40 233 Mitglieder. Der jüdischen Gemeinde gehörten 77 100 Anhänger an.

Nevada got his name after the spanish word “nieve” which means snow. It also has the nickname “The Silver State”. Nevada is in the western part of the US and became the 36th State in 1864. Its neighbour states are Arizona, Idaho, California, Oregon and Utah.
Nevada is the seventh largest State in the US. The capital town is called Carson City. Nevada is known for its desert and dry climate (but also for legal gambling and prostitution as well easy marriage and divorcing procedures). Nevada is one of the States in the world rich in gold besides South Africa and Australia. Nevada got its nickname “The Silver State” due to its enormous silver reservoir.

Die größten Städte Nevadas sind folgende / The biggest cities in Nevada are:
Las Vegas
Henderson
Reno
North Las Vegas
Sparks
Carson City
Elko
Boulder City
Mesquite
Fernley

   E x t r a t e r r e s t r i a l  H i g h w a y  

Schon seit langem hatte ich ein Auge auf diese Strecke geworfen. Endlich kam die Zeit - Oktober 2009 - es zu verwirklichen. Ich war schon sehr gespannt, was es zu sehen gibt. Der interessanteste Stopp sollte wohl die mysteriöse “Black mailbox” sein, die ein Anhaltspunkt zu Area 51 sein soll. Schaun wir mal, was mich dort erwartet. Aliens?
“98 Meilen Extraterrestrial Highway” erhielt seinen Namen in 1996 aufgrund der vielen UFO-Sichtigungen. Im Diner “Little A’Le’Inn Restaurant” probierte ich den “Alien Burger”, der mit “out of this world” betitelt ist. In der ganzen Gegend ist leider nicht viel los. Wer schon nimmt gerne diese Strecke nach Las Vegas :-) Kein Tourist. Von daher sollte man stets einen vollen Tank haben! Denn ich verpasste später leider die letzte Tankstelle. Ich konnte keine Sidetrips mehr machen, weil ich schon auf Reserve fuhr.
I had my eye on the Extraterrestrial Highway for a while. In October 2009, I found the time for another roadtrip and finally my wish came true. I was curious to see what awaits me. Aliens?
98 miles of Extraterrestrial Highway which got its name in 1996 due to UFO Sightings.
I also tried the alien burger which is titled as the burger “out of this world” at the A’L’Inn Restaurant. It seems to me that the area is not well visited. But who would take this route to get to Vegas? Nobody really.

My TomTom GPS shows the Extraterrestrial Highway. It is kinda funny to see that Highway name. It always reminds me of the movie E.T
NV Extraterrestrial Hwy 18

USA NV 27 ExtraterrestrialHwy

USA NV 28

Alien Research Center mit Souvenir Shop hatte heute leider geschlossen.  Alien Research Center and Gift Shop were closed today.
USA NV 29

USA NV 30

Low Flying Aircraft. Leider nicht heute.   Unfortunately not today.
USA NV 31

USA NV 32

USA NV 33

USA NV 34

Die mysteriöse Mail Box!!!
Sie markiert den Weg zu AREA 51. An dieser Mail Box treffen sich regelmässig UFO-Gläubige. Man sagt, dass an die drei UFO Sichtigungen die Woche gemeldet werden.
Ich fahre hier auf die Sandstraße ab bis zu den Warnschildern der nicht existierenden AREA 51. Wenn es hier nichts besonderes geben soll, warum entdeckt man schnell ein Militärfahrzeug auf dem Hügel welches einen beobachtet?

The mysterious mail box!!!!
She marks the way to the not existing AREA 51. It is also a meeting point for UFO Seekers and believers. About 3 UFO Sightings are reported weekly. I am taking here the sand street up to the warn signs of the non existing ARE 51. If nothing out here exists, why is there a military van up on the hill watching you?

USA NV 35

USA NV 36

The way to AREA 51...
USA NV 37

Bis hier und nicht weiter. Das Militaer beobachtet einen!   Till here and not further. Military is watching you!!
USA NV 38

They look at me like I am out of this world
USA NV 39

USA NV 40

Home to the Little A’Le’Inn Restaurant and the famous alien burger
USA NV 41

USA NV 42

USA NV 43

USA NV 44

USA NV 45

USA NV 46

USA NV 47

USA NV 48

The Alien Burger - not out of this world - indeed
USA NV 49

Eine kleine Abfahrt genommen... Took a turn somewhere...

USA NV 50

USA NV 51

Cedar Pipeline Ranch

Von Little A’Le’Inn Restaurant faehrt man ca. 15.4 Meilen, biegt links auf Cedar Road und nach 8.2 Meilen auf der linken Seite kommt die Cedar Pipeline Ranch.
From Little A’Le’Inn Restaurant drive 15.4 miles, turn left on Cedar Road and after 8.2 miles you will see to your left the Cedar Pipeline Ranch.

Hier treffen 3 Valleys aufeinander: Kawich Valley im Sueden, Reveille Valley im Nordwesten und Railroad Valley im Nordosten. Eine natuerliche Quelle macht diese Gegend fruchtbar, sodass es eine gute Location fuer eine Ranch ist. Es gibt hier so viel Wasser, das es mehrere Ponds speisen kann.
Die Ranch gehoert der Fallini Familie, die das Recht der Beweidung im Railroad Valley besitzt. Ihre Ranch befindet sich bei Twin Springs nahe der Kreuzung 375 und US-6.
Auch wenn die Cedar Pipline Ranch eine grossartige Location ist, ist sie leider verlassen. Grund kann aber auch der Nuklearunfall auf dem naheligenden Nevada Testplatz sein. Es fanden in den 50iger und 60iger viele Nukleartests statt mit nur etwas oder gar keinen Sicherheitsvorkehrungen , um die Verbreitung des radioaktiven Staubs zu verhindern.
Heute kann man noch immer die im Grunde gut gehaltenen Holzhuetten betrachten und sich von den Rindern beobachten lassen.
Three Valleys are connected here: Kawich Valley in the South, Reveille Valley in the Northwest and Railroad Valley in the Northeast. A natural springs makes the area quite a good location for a ranch. It has so much water that it can form some small ponds.
The Fallinie Family owns a ranch at Twin Springs near junctions 375 and US-6 and has the grazing right in Railroad Valley.
Though Cedar Pipeline Ranch is a great location, it remains abandoned. You can still enjoy exploring the wooden buildings which are in good conditions and been watched by the cows. The reason why this area is abandoned might be the nuclear accidents. Back in the 50s and 60s the nearby Nevada Test Site did lots of nuclear tests with small or none precautions in avoiding spreading the nuclear dust.

USA NV 52

USA NV 53


Drive on 6 between Warm Springs and Ely

Did this part after driving on Extraterrestrial Highway (October 2009)

Vorweg eine Info. Auf dieser Strecke gibt es ein paar Sachen zu entdecken wie Ghost Town Tybo, Vulkansteine, Krater und den Humboldt Forest. Ich hatte das Problem, dass ich all dies nicht besuchen konnte aufgrund so gut wie leerem Tank. Ich fuhr bereits auf Reserve. Ich hatte einem Schild fuer eine Tankstelle gefolgt, die allerdings wohl eher nur eine Werbung war. Ich habe naemlich keine Tankstelle mehr auf dieser ganzen Strecke zwischen Warm Springs und Ely auffinden koennen. Daher rate ich, jedes mal aufzutanken oder gar einen Benzinkanister mitzufuehren. Bitte informiert euch vorab wo man tanken kann.
Ich hoffe, dass ich eines Tages die Zeit finden werde, diese Strecke noch einmal zu befahren.
Unfortunately, I was quite unlucky as I could not visit all the sights along 6 between Warm Springs and Ely after driving on Extraterrestrial Highway. I was mislead by a sign for a gas station. There was no gas station and I was driving already on gas reserves.
I have missed Ghost Town Tybo, volcanic stones, the crater (it is a long drive to that one) and Humboldt Forest.
I really hope that I find time to do this route again.

USA NV 54

USA NV 55

USA NV 56

Ely

USA NV 58

USA NV 60

USA NV 57

USA NV 59

go to next page   or  back to index